Gebühren und Beiträge

Aktuelle Gebühren und Beiträge auf der Grundlage der gültigen Abwassersatzung

Abwasserbeitrag: Maßstab für die Bemessung des Beitrags für die Schmutzwasserentsorgung ist die Nutzungsfläche. Diese ergibt ich durch Vervielfachung der Grundstücksfläche mit dem Nutzungsfaktor.Der Beitragssatz beträgt 2,63 € pro m² Nutzfläche.
Schmutzwassergebühren zentral: Für die Teilleistung Schmutzwasserentsorgung beträgt die Gebühr für Abwasser, dass in öffentliche Kanäle eingeleitet und durch ein Klärwerk gereinigt wird 2,43 € je Kubikmeter Abwasser. Für die Teilleistung Schmutzwasserentsorgung beträgt die Abwassergrundgebühr pro Wasserzähler und Monat bei einer Wasserzählergröße

Qn   bis 2,50 m³/h            6,20 €/Monat
Qn   ab 2,51 bis 6 m³/h   14,88 €/Monat
Qn   über 6 m³/h             24,80 €/Monat

Niederschlagswasserentsorgung: Für die Teilleistung Niederschlagswasserentsorgung beträgt die Gebühr 0,61 € je Quadratmeter versiegelter Grundstücksfläche, die direkt oder indirekt an die Kanäle der öffentlichen Niederschlagswasserbeseitigung angeschlossen ist.
Schmutzwasserentsorgung dezentral: Für die Teilleistung Entsorgung abflussloser Gruben beträgt die Gebühr 6,51 € je Kubikmeter Abwasser. Für die Teilleistung Entsorgung von Kleinkläranlagen beträgt die Gebühr 23,08 € je Kubikmeter Abwasser.
Kleineinleiterabgabe:
(für Wohngrundstücke)
Die Kleineinleiterabgabe für Wohngrundstücke, die nicht an die öffentlichen Abwasseranlagen angeschlossen sind, berechnet sich nach der Formel: Anzahl der Einwohner des Grundstückes x 50% x Abgabensatz für eine Schadeinheit zzgl. Verwaltungsaufwand je Grundstück.

Der Abgabensatz für eine Schadeinheit beträgt 35,79 €.
Der Verwaltungsaufwand je abgabenpflichtiges Grundstück beträgt 11,21 €.

Kleineinleiterabgabe:
(für andersweitig genutzte Grundstücke)
Die Kleineinleiterabgabe für Grundstücke, die nicht oder nicht nur zu Wohnzwecken dienen und nicht an die öffentlichen Abwasseranlagen angeschlossen sind, berechnet sich nach der Formel: Menge des jährlich eingeleiteten Abwassers geteilt durch 40 multipliziert mit 50 v. H. des Abgabensatzes für eine Schadeinheit zzgl. Verwaltungsaufwand je Grundstück.

Der Abgabensatz für eine Schadeinheit beträgt 35,79 €.
Der Verwaltungsaufwand je abgabenpflichtiges Grundstück beträgt 11,21 €.

Einleitung von Abwasser in öffentliche Abwasseranlagen: Für die Teilleistung der Einleitung von Abwasser in öffentliche Abwasseranlagen, die gemäß § 46 Abs. 4 nicht an ein Klärwerk angeschlossen sind, beträgt die Gebühr 1,35 € je Kubikmeter Abwasser.
Entsorgung von abflusslosen Gruben
und Kleinkläranlagen:
Für die Teilleistung Entsorgung von abflusslosen Gruben und Kleinkläranlagen werden keine jährlichen Grundgebühren erhoben.